LOGO_KDFB_ohne_Schriftzug
LOGO_KDFB_nur_Schriftzug
FB_Bildleiste17

Zweigverein Holzkirchen (Obb.)

Reise

171840a5ee

    Busreise: „Goldene Stadt“ Prag

    Jahresausflug des Frauenbundes Holzkirchen
    15.-17. September 2017


    Prag, die Goldene Stadt, ist eine der ältesten Städte der Welt! Nur we-nige andere Städte haben es geschafft, im Laufe der Geschichte ihren ursprünglichen Charme so gut zu erhalten wie die tschechische Haupt-stadt. Ein von Gotik und Barock geprägtes Stadtbild, wunderschöne Architektur, zahlreiche verwinkelte Gassen und ein ganz eigenes Flair – das ist Prag.

    Für den Beinamen „Goldene Stadt“ gibt es gleich mehrere Erklärungen: Zum einen ließ Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden. Zum anderen unterstützte Rudolf II. mehrere Alchimisten bei der Suche nach Gold. Eine dritte Erklärung bezieht sich auf die Sandsteintürme, die bei Sonneneinstrahlung in Goldtönen schimmern.

    Das mittelalterliche Stadtbild wurde glücklicherweise kaum von den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg erreicht, sodass Prags historische Altstadt seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und Menschen aus der ganzen Welt anzieht.

    Auch 42 Frauen aus Holzkirchen konnten sich der Anziehungskraft der tschechischen Hauptstadt an der Moldau nicht entziehen. Die bekann-ten Sehenswürdigkeiten waren ohne Frage ein Muss für die Pragbesucherinnen:

    - Karlsbrücke – die Mutter aller tschechischen Brücken
    - Altstädter Ring – hier schlägt das Herz von Prag
    - Altstädter Rathaus mit der weltberühmten Astronomischen Uhr
    - Prager Burg – thront auf dem Berg Hradschin über der Moldau
    - Veitsdom – auf dem Areal der Prager Burg
    - Tanzende Haus – das extravagante Gebäude, auch „Ginger und Fred“ genannt.

    Am Sonntag nach einem Gottesdienst in tschechischer Sprache im Dom brachen wir auf in die böhmische Bierstadt Pilsen, die wir durch eine Stadtführung näher kennenlernen durften. Nachmittags ging es zurück in das heimatliche Holzkirchen.

    Na shledanou – Auf Wiedersehen! – Prag ist immer eine Reise wert!

    Prag_Sep2017 (60)

    Prag_Sep2017 (132)

    Prag_Sep2017 (14)

    Prag_Sep2017 (148)

    Prag_Sep2017 (160)

    Prag_Sep2017 (162)

    Prag_Sep2017 (164)

    Prag_Sep2017 (167)

    Prag_Sep2017 (17)

    Prag_Sep2017 (171)

    Prag_Sep2017 (2)

    Prag_Sep2017 (23)

    Prag_Sep2017 (30)

    Prag_Sep2017 (31)

    Prag_Sep2017 (36)

    Prag_Sep2017 (39)

    Prag_Sep2017 (40)

    Prag_Sep2017 (41)

    Prag_Sep2017 (51)

    Prag_Sep2017 (55)

    Prag_Sep2017 (6)

    Prag_Sep2017 (66)

    Prag_Sep2017 (68)

    Prag_Sep2017 (78)

    Prag_Sep2017 (80)

    Prag_Sep2017 (86)

    Prag_Sep2017 (12)

    Prag_Sep2017 (20)

     

 

    Willkommen in Oberfranken…
    Jahresausflug des Frauenbundes Holzkirchen
    4. bis 5. Juli 2015

    Den historischen Stadtkern der  Festspielstadt Bayreuth entdeckten 35 Reiselustige in Begleitung eines Gästeführers zu Fuß, ehe wir gegen Abend das Altstadtfest in Kulmbach bei hochsommerlichen Temperaturen unsicher machten. Am nächsten Morgen besichtigen wir die Außenanlage des Richard-Wagner-Festspielhauses sowie die prachtvolle Gartenanlage Eremitage am Rande der Stadt. Barocke Schlösser, Wasserspielen in den verschiedenen Grotten und verwinkelte Gartenwege verzauberten uns. Danach ging es ins Fichtelgebirge, wo wir auf der Open Air Bühne der Luisenburg bei Wunsiedel das Musical „Cabaret“ besuchten.

     

 

    Sissi, Czárdás, Paprika…
    Budapest Reise zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenbundes Holzkirchen
    18. bis 20./21. Oktober 2013

    Auf den Spuren von Kaiserin Sissi reiste eine Gruppe von 32 Frauen und 2 Männern im Oktober nach Budapest. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie Burgviertel, Matthiaskirche, Fischerbastei, Gellérthügel und Zitadelle, Markthalle, Heldenplatz,  Stephansbasilika und Parlament, blieb Zeit für eigene Erkundungen, die viele zu einem Besuch in einem der berühmten Heilbäder nutzten. Der Besuch in der Staatsoper mit  “La Traviata” sowie eine nächtliche Fahrt auf der Donau mit festlichem Abendessen bildeten besonderen Höhepunkte. Bei der Besichtigung des zweitgrößten Barockschlosses der Welt in Gödöllő, dem Lieblingsschloss des einstigen österreichischen Kaiser- und ungarischen Königspaares fühlte man sich in die Zeit Zeiten der Monarchie zurückversetzt, ehe deftige Gulaschsuppe und Zigeunermusik auf einem Bauernhof warteten.

    Fotogalerie der Budapest Fahrt